Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

29. Jan 2016 81

Art Deco Cars

Vor kurzem habe ich in einem Artikel gelesen, dass bei Vorkriegsautos Design keine Rolle spielte, es wurden einfach irgendwelche Karosserien auf die Fahrgestelle geschraubt, damit die Fahrgäste nicht nass wurden während der Reise. Im Ernst??? Dieser These möchte ich aber vehement widersprechen, es gab sogar ganz tolle Fahrzeugdesigns in den Vorkriegsjahren. Als Beispiel für ganz extraordinäre Designs möchte ich hier die sogenannten "Art Deco Cars" anführen...
Quelle: Dducks

Art Deco Cup by Eric Slater 1930

Den meisten von uns ist Art Déco vor allem von den berühmten Häusern am Miami Beach und dem Chrisler Building ein Begriff, doch da war noch viel mehr. Diese Designrichtung, die ihre Blütezeit zwischen WK I und WK II erlebte, durchzog alle Bereiche des Lebens, es gab auch Möbel, Schmuck, Gebrauchsgegenstände, Kleider und natürlich Fahrzeuge im Stile dieses Genres.
Hier einige Beispiele von besonders schönen Automobilen aus dieser Ära:

Cord 810 / 812 1937

Quelle: Michael Barera

1937 Cord 812

Cord 810 / 812 1937

Mit Ihrem charakteristischen und einzigartigem Kühlergrilldesign gelten die Cords zurecht als Stilikonen der 30er Jahre. Dazu gab es ein stromlinienförmiges Design und erstmals auch Klappscheinwerfer in einem Serienfahrzeug. Wunderschöne und ausgesprochen elegante Autos - schade, dass die Marke 1937 schon wieder vom Markt verschwand.

1935 Lancia Astura 233C Aerodynamica

Quelle: Martin Hans V

Lancia Astura 1935

Lancia Astura 233C Aerodynamica

Hier ein italienischer Vertreter - Lancia baute den Asturia von 1931 bis 1939 als Nachfolger des legendären Lancia Lambda. Der Typ 233 C Aerodynamica von 1935 zeichnet sich durch eine windschnittige Karosserie aus, die den Wagen schon im Stand richtig schnell aussehen ließen. Die Seitenansicht äußerst schnittig, dazu eine sportlich-elegante Front mit einem tollen Kühlerdesign - zurecht ein Traumwagen der damaligen Zeit.

1935 La Salle Sedan

Quelle: Alden Jewell

1935 La Salle 4door Sedan

1935 La Salle Sedan

Unter dem Namen LaSalle produzierte Cadillac von 1927 - 1940 Luxusfahrzeuge, die aber preislich etwas unter den eigenen Modellen lagen. Der 1935er Sedan mag zwar nicht ganz so aufregend und kühn wie die anderen hier vorgestellten Autos sein, trotzdem ist er ein erstklassiges Beispiel für eine geschmackvoll designte, elegante Limousine für die Serienproduktion.

1935 Auburn Speedster

Quelle: sicnag

1935 Auburn Speedster

1935 Auburn Speedster

Der Auburn Speedster mit seinem charakteristischen "Boat Tail" war einer der Traumwagen aus dieser Periode, fette Motoren (supercharged mit 150 PS) und eine Endgeschwindigkeit von bis zu 160 km/h, ein Höllentempo für die damalige Zeit, inklusive. Mit seinen schönen Rundungen und dem toll gestalteten Kühlergrill ein Paradebeispiel für feinstes Design der 30er Jahre.

1934 Voisin C27 Aerosport

Quelle: Mikael Restoux

1934 Voisin C27 Aerosport

1934 Voisin C27 Aerosport

Voisin war eine französische Automarke, die von 1919 bis 1939 exklusive Automobile baute.  Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter André Noel entwickelte der Firmengründer Gabriel Voisin das charakteristische "rationelle" Karosseriedesign, das den Fahrzeugen seines Unternehmens einen hohen Wiedererkennungswert gibt. Sehr gut zu erkennen am C27 Aerosport, ein Coupe, das einfach ein wenig anders ist als die anderen Fahrzeuge dieser Zeit.

1938 Phantom Corsair

Quelle: Rex Gray

1938 Phantom Corsair

1938 Phantom Corsair

Der Phantom Corsair, entwickelt von Rusty Heinz (aus der Heinz-Ketchupdynastie), war in punkto Design, Technik und Luxuriösität ein Meilenstein, als er 1938 vorgestellt wurde, eine Karosserie, die der Zeit um Lichtjahre voraus war, ein Motor mit 190 PS und eine Spitzengeschwindigkeit von 209 km/h waren damals eine Sensation. Leider wurde der Wagen nie in Serie gebaut, da Rusty Heinz bei einem Autounfall starb, bevor er mit der Produktion beginnen konnte.

1938 Hispano-Suiza H6C Saoutchik Xenia Coupe

Quelle: Supercars.net

1938 Hispano-Suiza H6C Saoutchik Xenia Coupe

1938 Hispano-Suiza H6C Saoutchik Xenia Coupe

Dieser Wagen ist ein Einzelstück, die Karosserie designed von Jaques Saoutchik im Auftrag des Besitzers Andre Dubonnet. Dubonnet nutzte den Wagen, um ein von ihm neu entwickeltes Stossdämpfersystem zu präsentieren, und das recht erfolgreich, konnte er seine Erfindung doch an Alfa Romeo, GM, Fiat, and Delahaye verkaufen. Der Wagen ist dank seines derzeitigen Besitzers immer wieder auf Tour und bei Autoshows, sowie in Museen zu bewundern.

Bugatti Typ 57

Quelle: The Supermat

Bugatti Typ 57

Bugatti Typ 57

Was gibt es da noch zu sagen? Bugatti! Typ 57! Atlantic! Teuerstes Auto der Welt! 30 Millionen Dollar! Nur 4 Stück gebaut. Ein wunderschöner und superexklusiver Sportwagen, den wohl jeder gerne in der Garage stehen hätte.

1937 Talbot Lago T150 SS

Quelle: Edvvc

1937 Talbot Lago T150 SS

1937 Talbot Lago T150 SS

Sobald man einem Kenner gegenüber das Wort "Talbot" fallen lässt, kommt wie aus der Pistole geschossen "Lago" retour. Das hier vorgestellte Modell T 150 SS Teardrop Coupe mit seinen schönen geschwungenen Formen ist zu Recht ein Klassiker des Vorkriegsdesigns und bei Autoliebhabern heiss begehrt.

Delahaye 135

Quelle: Edvvc

Delahaye 135

Delahaye 135

Delahaye, ein französischer Autobauer, der sich von 1894 bis 1957 am Markt halten konnte, baute in den 30er Jahren exklusive Automobile, die sich durch ihr elegantes Design auszeichneten, wie das hier gezeigte M 135 Cabriolet von 1937. Charakteristisch für dieses Fahrzeug war, dass die Vorder- und Hinterräder hinter den Kotflügeln verschwanden, und der Wagen in Bewegung dadurch so aussah, als würde er auf der Straße dahinschweben.

Fazit: Wow!

Ich denke, die Mär von der designfreien Zone Vorkriegsauto ist hiermit eindeutig widerlegt, nix von nur irgendeine Karosserie aufs Fahrgestell  geschraubt, damit die Insassen nicht nass werden. Natürlich gab's da noch viel mehr Autos, die den "Art Deco Cars" hinzugerechnet werden, hier ein paar Links zu weiteren Artikeln:
Zum Abschluss noch eine Galerie mit zusätzlichen Fotos der vorgestellten Autos. Ich für meinen Teil empfehle mich und wünsche Euch noch einen schönen Tag.

Euer Günther
top 8
als bedenklich melden
Kommentare

oldtimerschulung
30. Jan 2016

Na, das beweist doch die Richtigkeit meiner Behauptung im vorigen Artikel, dass die hässlichsten Autos die sind, die vor mir fahren.
Hinter utomobilen Gustostücken, wie sie hier beschrieben sind, bin ich im Stau auf der Tangente noch nie gestanden.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Gaisberg Rennen thermen-classic.at hannersbergrennen.at legendswinter-classic.de Salz und Oel Edelweiss Classic Ebreichsdorf Classic Moedling Classic
team-neger.at Goeller Classic 1000km.at - Club Ventielspiel Ennstal Classic Planai Classic Rossfeld Rennen www.roadstertouren.at bergfruehling-classic.de
Salzburger Rallye Club Wachau Eisenstrasse Classic www.mx5.events Höllental Classic Gaisberg Rennen Rossfeld Rennen Moedling Classic Planai Classic