Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

27. Jul 2015 121

Eine Cabriotour zum Hannersbergrennen

Am Sonntag, den 26.07.2015 fand das Hannersbergrennen in Hannersdorf im südlichen Burgenland statt - eine gute Gelegenheit, um mit dem Cabrio auf schönen Straßen dorthin zu fahren, um ein paar klasse Oldies in Aktion zu sehen. Also Dachl auf, rein ins Auto und schon ging's los...

Anfahrt nach Hannersberg

Um bei der Anfahrt ein wenig Zeit zu sparen, erst mal auf die A3 bis Mattersburg, und dann die S31 bis Sieggraben. Nun aber nix wie weg von Autobahnen und Schnellstraßen, die Bundes- und Landesstraßen riefen schon laut nach mir. Gemütlich rollte ich auf der Bundesstraße über Oberpullendorf nach Bernstein, von dort ging es dann ab auf eine kaum befahrene Landesstraße über Stadtschlaining nach Großpetersdorf, wo ich dann schnell die Abzweigung nach Hannersdorf fand. Am Veranstaltungsort gab es dann jede Menge zu schauen und zu fotografieren, hier die Gallerie:

Heimreise

Nachdem ich genug geschaut, geplaudert und fotografiert hatte, begab ich mich auf die Heimreise, von Hannersdorf diesmal auf die B56 nach Rechnitz und über die wunderschön ausgebaute und kurvenreiche Straße über den Geschriebenstein (nicht nur für Motorräder ein Genuß, auch für Autofahrer, die Kurven mögen) nach Lockenhaus, von dort wieder auf die Strecke der Anreise und unter Vermeidung jeglicher Schnellstraßen und Autobahnen bis nach Wiener Neustadt. Nachdem es schon recht spät war, fuhr ich bei Wr. Neustadt dann doch auf die A2 auf, obwohl ich lieber auf den gemütlicheren Straßen geblieben wäre.

Fazit

Hannersdorf ist eine Reise wert, die Straßen im Burgenland sind gut in Schuß und bieten herrliche Landschaften und schön kurvenreiche Strecken. Das Hannersbergrennen war eine schöne Veranstaltung mit einem ganz tollen Teilnehmerfeld, wunderbare Fahrzeuge konnte man da sehen, großartig.
Alles in allem ein gelungener Tag - nächstes Jahr wieder!!

Euer Günther
top 12
als bedenklich melden
Kommentare

eugen
28. Jul 2015

Servus Günther,

das hast du gut gemacht. Ich beneide dich ein wenig um deine An- und Abreise. Ich hab's auf Autobahn und Schnellstraße runter geradelt. Einfach nur hin, und wieder weg. Das gehört sich eigentlich gar nicht. Man sollte - so wie du es getan hast - schon aus der An- und Abreise ein Oldie-Erlebnis machen.

Schöne Grüße
;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Salzburger Rallye Club 1000km.at - Club Ventielspiel Gaisberg Rennen Planai Classic Ennstal Classic Edelweiss Classic hannersbergrennen.at Moedling Classic
Wachau Eisenstrasse Classic bergfruehling-classic.de Salz und Oel Ebreichsdorf Classic team-neger.at thermen-classic.at www.roadstertouren.at Rossfeld Rennen
legendswinter-classic.de Goeller Classic Höllental Classic www.mx5.events Wachau Eisenstrasse Classic Edelweiss Classic 1000km.at - Club Ventielspiel Planai Classic